Unser Wappen

Beschreibung des Gemeindewappens

In Ermangelung anderer zwingender Motive ist dem Gemeindewappen die Besitzgeschichte adeliger Grundherren zugrunde gelegt.

Die Herren von Hard, im 15. Jhdt. Grundherren in allen 4 heute die Großgemeinde Hofstätten/R bildenden Gemeindeteilen und auch ihre Besitznachfolger, die Grafen von Falbenhaupt auf der Herrschaft Mühlhausen, führten ein Eichhörnchen im Wappen.

Für das Gemeindewappen ist das Eichhörnchen in seiner natürlichen Farbe Rot nach unten springend in einem silbernen Schräglinksbalken gestellt, um auf die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Grundherrschaftsverhältnisse hinzuweisen.

Aus dem Spalt wachsen einerseits Apfelblätter (für Wetzawinkel, wo die Obstbauschule angesiedelt war), andererseits Birkenblätter (stellvertretend für Pirching, dessen Ortsname sich von der Birke herleitet). Durch die aus dem Spalt wachsenden Blätter ist der Bezug zu den einzelnen Gemeindeteilen hergestellt; außerdem springt das Eichhörnchen förmlich durch diese Blätter.

Das Eichhörnchen als Wappenfigur im Wappen von Hofstätten an der Raab ist für die steirischen Gemeindewappen zudem einzigartig und bereichert die Wappenlandschaft unseres Bundeslandes wesentlich.

(Nach Dr. Gernot Peter Obersteiner, Landesarchiv Steiermark)    

 
 

Gastronomie

Gasthaus Triff Di
8200 Wetzawinkel 26
Tel: 03112 - 4464

Direktvermarkter

Hermann´s Kernöl
Fam. Waser
8200 Hofstätten 1
Tel: 03112 - 2064

Gewerbe & Industrie

GUNGL Gottfried
Spielwaren und Spielzeugmarkt
8200 Hofstätten 4
Tel: 03112 - 3660